Am vergangenen Wochenende sind 8 Fechter des MTV Gießen bei den Hessischen Meisterschaften in Marburg an den Start gegangen. Im Säbelwettbewerb der Herren Aktiven blieb Christian Endl sowohl in der Vorrunde als auch in der folgenden Direktausscheidung ungeschlagen. Nachdem er sich zunächst im Halbfinale 15:11 gegen Moritz Eisenträger, seinem ärgsten Widersacher aus Alsfeld, durchsetzte, behielt er auch im Finale mit 15:10 gegen Jonas Wagner vom TV Wetzlar die Oberhand und sicherte sich damit die Goldmedaille.

Silas Schwabe, Laurin Ohrem und  Philipp-Marius Kost vom MTV Gießen folgten auf den Plätzen 10, 11 und 12.

Im Anschluss erkämpften sich die vier Säbelfechter in einem spannenden Finale gegen die Fechter des TV Alsfeld mit 45:42 den Hessenmeistertitel im Mannschaftswettbewerb. Christian Endl konnte damit auf einen sehr erfolgreichen Tag zurück blicken und freut sich auf die kommenden Aufgaben.

Ebenfalls vertreten waren die MTV’ler im Florettwettbewerb der Junioren: Nach einer guten Vorrundenplatzierung mit nur einer Niederlage konnte sich Aaron Rausch mit einem starken 15:3Sieg im 32er-K.O. für die nächste Runde qualifizieren. Hier war er jedoch seinem Kontrahenten unterlegen. Im folgenden Hoffnungslauf gewann er sein erstes Gefecht, unterlag dann aber nach einer 12:15 Niederlage dem Oberhöchstädter und ehemaligen Vereinskollegen Reise Thomas Kato. Insgesamt erreichte der 18-jährige Platz 9. Auch Florian Ruppert, Ben Feustel und Liam Picker sind im Florett gestartet. Die drei A-Jugendlichen und damit noch jüngeren mussten sich nach der Vorrunde in ihren ersten Gefechten der Direktausscheidungen geschlagen geben und erreichten die Plätze 21, 22 und 24. Den Sieg errang Moritz Frohwein von der TG Dörnigheim.

Im folgenden Mannschaftswettbewerb bildeten die Gießener Ben Feustel und Liam Picker eine Wettkampfgemeinschaft mit Djego Raul Bohn und Vincent Stetzka aus Marburg. Zusammen bezwangen sie im Viertelfinale die Mannschaft aus Darmstadt, unterlagen dann jedoch im Halbfinale wie auch im folgenden Gefecht um Platz 3 ihren Gegnern und beendeten den Wettbewerb damit auf dem 4. Platz. Gold errang auch hier die TG Dörnigheim.

Silas Schwabe