Vergangenes Wochenende lud die Fechtabteilung vom MTV Gießen zur jährlichen Turnierreifeprüfung des Hessischen Fechtverbands in die Halle der Pestalozzischule ein. Die 42 Prüflinge aus Mittelhessen (vom VFL Bad Nauheim, TV Dillenburg, Fuldaer TS, MTV Gießen, VFL Marburg und TV Wetzlar) mussten unter Beweis stellen, dass sie sowohl in Theorie als auch Praxis die Kunst des Fechtens beherrschen. In dem Theorieteil wurden in erster Linie grundlegende Regeln und der Ablauf von Turnieren abgefragt. Die Prüflinge mussten unter anderem beantworten, wie sich Florett, Degen und Säbel unterscheiden, wie die Trefferfläche aussieht oder für welche Vergehen man welche Karte bekommt. In der Praxis wurde dann überprüft, ob die Fechterinnen und Fechter die Beinarbeit, bestehend aus Fechtschritten und Ausfällen, sowie Angriffe- und Verteidigungsaktionen beherrschen. Besonderen Wert wurde außerdem auf den Fechtgruß sowie die Verabschiedung gelegt. Auf die Einhaltung des Fairplay-Gedanken wird beim Fechten sehr geachtet. Aus Gießener Sicht verlief die Prüfung sehr erfolgreich. Alle 17 Gießener Teilnehmer und Teilnehmerinnen im Alter von 8 bis 21 Jahren, darunter auch fünf Damen, haben die Prüfung bestanden.

Weiterlesen ...

Foto Übergabe BlackrollAm Rand des Trainings der Fechter des MTV 1846 Gießen wurden den Sportlern zehn Blackroll und zehn Blackroll mini sowie einige Kniebandagen für das Muskeltraining und die Muskelentspannung zur Verfügung gestellt.

Organisiert wurde die Zuwendung vom heimischen Unternehmen ORS GmbH Orthopädietechnik/Sanitätshaus in Zusammenarbeit mit dem national und international bekannten Bandagenhesteller Sporlastik (www.sporlastik.de).

Die Firma Sporlastik sponsort auch den Olympia-Fechtstützpunkt Tauberbischofsheim.

Die Fechter des MTV Gießen freuen sich, dass hier auch einmal der Breitensport unterstützt wird und haben die neuen Geräte gleich ins Triainingsprogramm aufgenommen.

Das Bild zeigt die Fecht-Trainingsgruppe des MTV Giessen, ganz links Carsten Weimer Geschäftsführer ORS GmbH, dritter von links Daniel Zschätzsch stellv.  Abteilungsleiter, fünfter von links Kevin Schäfer Abteilungsleiter Fechten, ganz rechts Ringo Grobb Sporlastik.

Seite 1 von 2
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen