Als erstes Futsal Team in ganz Mittelhessen geht der MTV 1846 Gießen ab 4. Oktober beim offiziellen FIFA Hallenfußball auf Torejagd.

Futsal bereits seit letztem Jahr im Programm

Bereits seit letztem Jahr ist Futsal fester Bestandteil des Sportangebots von Gießens größtem Sportverein. Als einziger Verein in der Region überhaupt bietet der MTV den offiziellen FIFA Hallenfußball an. Jeden Dienstag von 18.30 - 20 Uhr und jeden Freitag von 20 bis 22 Uhr geht man seither in der Sporthalle der Albert-Schweitzer-Schule auf Torejagd. Der MTV will Futsal- und Fußballbegeisterten die Möglichkeit bieten, auch in der Halle und unabhängig von Wind und Wetter Fußball zu spielen.

Futsal zeichnet sich durch Tempo, Technik und Tore aus

Futsal ist eine Fußballvariante, die sich durch Tempo, Technik und Tore auszeichnet. Er gilt als die am schnellsten wachsende Hallensportart der Welt und stammt aus Südamerika. Gespielt wird auf einem Handballfeld mit Handballtoren. Der Ball ist eine Nummer kleiner als ein Fußball, sprungreduziert und lässt sich so in der Halle leichter kontrollieren. Diese Eigenschaft und das Fehlen von Banden erhöht die Attraktivität des Spiels gegenüber dem klassischen Hallenfußball. Angepasste Regeln, wie das Verbot von Grätschen und einer Mannschafts-Foulwertung, senken zudem die Verletzungsgefahr. Ansonsten geht es wie beim Fußball vor allem darum Tore zu schießen und die fallen zahlreich! Auch taktisch hat Futsal einiges zu bieten.

Messi, Ronaldo, Neymar, Iniesta -  und Max Meyer – sie alle begannen beim Futsal

In Argentinien, Portugal, Brasilien und Spanien hat Futsal eine lange Tradition. Die dortigen Profiligen ziehen Tausende Zuschauer an und Spieler wie Falcao, Ricardinho und Kike sind internationale Stars. Viele populäre Fußballer aus diesen Ländern wie Messi, Ronaldo, Neymar und Iniesta traten zum ersten Mal beim Futsal gegen das runde Leder. Aber auch in Deutschland hat sich mit dem jungen Schalker Shootingstar Max Meyer ein Futsal-Spieler in der Bundesliga mit seinen Toren in den Fokus gespielt. Wenig Raum und ständige Tempowechsel machen eine gute Ballbeherrschung und schnelle Entscheidungsfindung unverzichtbar. Wer sich diese Fähigkeiten beim Futsal aneignet, der nutzt sie auch beim Fußball.

Weitere Spieler und Interessierte sind herzlich eingeladen

Da der Spielerpass beim Futsal unabhängig vom Fußball Spielbetrieb ist, können interessierte Fußballspieler problemlos für 2 unterschiedliche Vereine an beiden Wettbewerben teilnehmen. „Wer Interesse hat und vielleicht neben Fußball auch Futsal spielen will, ist herzlich willkommen zu uns zu stoßen“, lädt Spielertrainer Backes weitere Interessierte ein. Spaß an Fußball und Teamgeist sind die einzigen Voraussetzungen. Die Teilnahme an den ersten Terminen zum Schnuppern ist kostenlos. Weitere Informationen gibt es unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Ansprechpartner:

Name: Farhad Djalilov
Funktion: Ansprechpartner Futsal
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Training:

Ort: Albert-Schweitzer-Schule, Turnhalle, Grünberger Str. 216, 35394, Gießen
Zeit: Dienstag: 18.30 - 20.00 Uhr
Zeit: Freitag: 20.00 - 22.00 Uhr