Nachdem wir uns letztes Jahr in der 4. Liga durchsetzen konnten, durften wir in diesem Jahr in der 3. Liga ran. Der Weg führte dazu ins saarländische St. Ingbert, wo ermittelt werden sollte, wer auf- und wer absteigt.

In der Round-Robin ging es zunächst gegen alle sechs Teams der Liga. Der Samstag lief dabei nahezu perfekt und wir holten vier Siege aus vier Spielen.
13:12 im Universe-Point gegen die Maultaschen aus Tübingen
13:10 gegen die Hechte Kaiserslautern
13:5 gegen die Flachmixer aus Frankfurt
13:9 gegen die Himmelstürmer - Ultimate Kassel

... Und zum krönenden Abschluss des Tages auch noch der Kegelsieg.

Am Sonntagmorgen ging es dann gegen das bis zu diesem Zeitpunkt ebenfalls ungeschlagene Team Südsee aus Konstanz. Wir starteten gut, ließen uns dann aber irgendwie aus der Ruhe bringen und zeigten "nicht genug Konstanz". So kassierten wir zwar unsere Niederlage in der Liga, schafften aber dann trotzdem den Finaleinzug, da im folgenden Spiel Kassel nach furioser Aufholjagd gegen den Gastgeber TriSa noch den Sieg holte und somit unser letztes Round-Robin-Spiel eigentlich nicht mehr von größerer Bedeutung war. Gegen den Gastgeber holten wir in einem fokussierten Spiel einen deutlichen Sieg.

 

Nun also das Finale um den Aufstieg. Revanche gegen Team Südsee. Hierzu sei die wohl längste WhatsApp-Nachricht, die je geschrieben wurde, zitiert:
"Während Team Südsee mit brutaler Effizienz ins Spiel gestartet ist und mit 4:0 davonzog, hatten wir zu Beginn große Probleme unsere Offense durchzuziehen und waren in der D immer einen Schritt zu spät. Nach kurzem Hadern, unserem ersten Time-out beim Spielstand von 0:2, konnten wir uns bis zur Halbzeit etwas heranbeißen. Aber hier machte dann das Team aus Konstanz den Punkt zum 7:4 und aufgrund der Halbzeitregel hatten sie erneut die Offense. Spätestens jetzt lief unsere Defense aber sowas von heiß, und bis zum ersten Ausgleich zum 10:10 zeigten wir unfassbar gutes Ultimate. Beim Stand vom 11:11 holten wir uns durch erneut hervorragende Defenseleistung die Scheibe. Jetzt wurde es experimentell, Peter P**** am Spielgerät, und was er geworfen hat und vor allem warum, kann weder jemand nachvollziehen noch erklären. Team Südsee macht den Punkt zum 12:11 (hardcap 13) Rob lag vor Verzweiflung, aufgrund dieser abstrusen Wurfentscheidung, am Boden. Time-out, jetzt zählte alles oder nichts. 12:12, noch einmal Defense, nach 3 Turns, der rehabilitierte Coach an der Scheibe. Chris auf dem Weg in die Endzone. Viel Körperkontakt, bange Blicke an der Sideline und dann Rufe "In! In!" Unser Sieg, Aufstieg und pure Freude."

Danke an alle Teams für die heißen Spiele am Wochenende, danke an TriSa für die Ausrichtung und an Josh für die Orga!

Glückwunsch an Team Südsee zum Spiritsieg!

Und dann rocken wir nächstes Jahr hoffentlich auch die 2. Liga!!!

nächstes Event

05
Mai
Mitgliederversammlung des MTV 1846 Gießen

Wir sind für Euch da!

Montags & Donnerstags

17 - 19 Uhr

Mittwochs

10 - 12 Uhr

Telefon:
0641-74991

e-Mail:
info@mtv-giessen.de

Like us on Facebook

Kalendar

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

DOSB IdS Logo Button stuetzpunktverein 2017 web