(von Ealilventhan Birabakaran) Mit einer großen Überraschung startete am vergangenen Sonntag der Saisonbetrieb der überregionalen Badmintonligen. In der Oberliga Mitte bezwang die Erstvertretung des Badmintonleistungszentrums Mittelhessen den letztjährigen Bundesligisten SG 1862 Anspach und sicherte sich so direkt zwei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. In der heimischen Sporthalle der Herderschule Gießen konnten die Badmintonasse des BLZ den Aufstiegsaspiranten Anspach mit 5:3 schlagen und ein erstes Ausrufezeichen in der Liga setzen.
In der Verbandsliga Nord setzte sich die zweite Mannschaft des BLZ Mittelhessen gegen die BSG Lahn-Dill mit 5:3 durch. Die Mittelhessen konnten trotz zahlreicher Ausfälle sich gegen den Aufsteiger aus Werdorf durchsetzen. Mit diesem ersten Sieg untermauerte das Team um Mannschaftsführerin Jennifer Jüngst ihren Anspruch im Rennen um die Meisterschaft ein Wörtchen mitzureden.

 

Oberliga Mitte: BLZ Mittelhessen – SG 1862 Anspach 5:3
Zum Saisonauftakt empfingen am vergangenen Sonntag die „Federballer“ des BLZ Mittelhessen mit der SG 1862 Anspach direkt einen dicken Brocken. Nachdem Rückzug aus der zweiten Bundesliga startet Anspach mit ihrer ersten Mannschaft nun in Deutschlands vierthöchster Liga. Zwar verließen einige Topspieler der Vorsaison den Verein, doch trat der Traditionsverein aus dem Hoch-Taunuskreis mit einem starken und Bundesliga erfahrenem Team in Gießen an, wollte man doch direkt um den Aufstieg spielen können. Gastgeber BLZ war in der Außenseiterrolle und die Partie begann wie üblich mit den Doppeln: das Damendoppel wurde deutlich von den Gießener Damen Lauber und Schmidt gegen Löhr/ Komma mit 21:13 und 21:14 gewonnen. Die Herren machten es deutlich spannender, im 1. Herrendoppel hatten Herbert/Koopmann mit Hornig/Mergit starke Gegner. Nach einem denkbar knappen 1. gewonnenen Satz (22:20) verloren die BLZler den 2. Satz zu 13. Der 3. Satz zeichnete sich dann durch lange, hart umkämpfte Ballwechsel auf hohem Niveau aus, und wurde schlussendlich 22:20 gewonnen. Im 2. HD trafen Seel/ Kuschmierz auf Helwig/Waltermann, die Gießener kamen im 1. Satz noch nicht richtig rein und verloren ihn zu 19. Anschließend konnten sie jedoch ihre Stärke zeigen und siegten 21:11. Im letzten Satz lieferten sich die Oberligisten einen erbitterten Kampf, trotz vollstem Einsatz mussten sich die Gießener 19:21 geschlagen geben. Nach den Doppeln stand es bereits 2:1 für den heimischen Badmintonprimus. 

Im Dameneinzel holte Simone Lauber anschließend einen weiteren wichtigen Punkt gegen Komma mit 21:09, 21:10 und auch im 3. Herreneinzel konnte Paul Kuschmierz seine gute Form unter Beweis stellen. Er gewann deutlich (21:15, 21:08) gegen Waltermann. Nachdem Christian Herbert das 1. Herreneinzel gegen Hornig 13:21 und 07:21 abgeben musste, stand es nun 4:2. Im anschließenden Mixed gewannen Koopmann/Schmidt gegen Merget/Löhr 21:14 und 22:20 und der Sieg sicher. Im 2. Herreneinzel scheiterte Dominik Seel denkbar knapp an Helwig mit 17:21, 21:10 und 19:21.

Verbandsliga Nord: BSG Lahn-Dill – BLZ Mittelhessen II 3:5
Die Zweitvertretung des Badmintonleistungszentrums Mittelhessen verließ als Derbysieger die Halle der BSG Lahn-Dill. Gegen den Aufsteiger aus Werdorf konnte ein 5:3-Erfolg verbucht werden. Nachdem nach den Doppeln die BSG Lahn Dill noch 2:1 führte, kämpften sich Spieler und Spielerinnen des BLZ mit vielen spannenden Drei-Satz-Spielen zum Sieg. Felix Boll (BLZ) überraschte im zweiten Herreneinzel mit einem Sieg gegen den klaren Favoriten Jan-Erik Loos (BSG Lahn-Dill). Auch Tim Eggers (BLZ) konnte trotz langer Trainingspause sein Können unter Beweis stellen und gewann in zwei Sätzen das dritte Herreneinzel. Im ersten Herreneinzel unterlag Andreas Hofmeister hingegen knapp, was zum 3:3-Zwischenstand führte. Spannend wurde es nochmal im Dameneinzel und im Mixed. Mannschaftsführerin Jennifer Jüngst konnte sich in einem spannenden Dameneinzel im dritten Satz mit 21:18 durchsetzen und holte für die Mittelhessen die 4:3-Führung. Letztendlich holte das Mixed Hinz/Salisbury in einem Drei-Satz-Krimi (21:18, 19:21 und 21:19) den alles entscheidenden 5. Punkt und machte den Auftaktsieg perfekt.

nächstes Event

Keine anstehende Veranstaltung

Wir sind für Euch da!

Montags & Donnerstags

17 - 19 Uhr

Mittwochs

10 - 12 Uhr

Telefon:
0641-74991

e-Mail:
info@mtv-giessen.de

Like us on Facebook

Kalendar

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

DOSB IdS Logo Button stuetzpunktverein 2017 web